Spieltag 23.02.2019
  25.02.2019

Lucas Brandl
Thorsten Schrön
Mit blütenweiser Weste in Richtung Aufstieg in die Verbandsliga!

Mit blütenweiser Weste in Richtung Aufstieg in die Verbandsliga

Strebt Herrenbergs 1. Badminton-Mannschaft entgegen .

Mit 20:0 Punkten in 10 Spielen und 5 Punkten Vorsprung vor dem Tabellen zweiten dem ASV Bellenberg steht das Team um Mannschaftsführer Oldi Thorsten Schrön unangefochten an der Spitze der Landesliga Zollern / Alb-Donau .

Im Nachmittagsspiel war die TSG Söflingen zu Gast . Die Ulmer Vorstätter konten nur im 2. Herren-Doppel und im Mixed-Doppel einen Satzgewinn verbuchen . Mit dem Endergebnis von 8:0 und 16:2 Sätzen stand am Ende ein klarer Sieg zu buche .

Im Abendspiel kam das Team des BSV Jungingen in die Längenholzhalle . In diesem Spiel war das Endergebnis mit 8:0 und 16:0 Sätzen noch eindeutiger .

Die 2. Mannschaft auch auf Aufstiegskurs .

Mit 2 überlegenen 7:1 Siegen gegen den VFL Sindelfingen und TSV Gomaringen steht die Mannschaft um Lukas Brandl mit 2 Punkten Vorsprung an der Tabellenspietze der Bezirks-Liga-Zollern .

Am 13.4. dem letzten Spieltag kommt der stärkste Verfolger PSV Reutlingen nach Herrenberg und dort kann dann mit einem Heimsieg gegen die Achalmstädter  alles klar gemacht werden.

Ein Lebenszeichen von der 3. Mannschaft .

Ohne Punktgewinn und hoffnungslos abgeschlagen zierte die Dritte das Tabellenende der  Bezirksliga Zollern nach der Vorrunde .

Durch Mobilmachung aller Kräfte konnten mit einem Sieg gegen den hohen Favoriten aus Gomaringen und einem Unentschieden gegen den VFL Sindelfingen gleich 3 Punkte erspielt werden . Bei noch ausstehenden 4 Spielen und weiterer Bestbesetzung ist der rettende 6. Tabellenplatz noch machbar .

Die Vierte knapp am unentschieden vorbei.

In ihren 2. Jahr als vierte Mannschaft in der Kreis-Liga-Reutlingen / Zollern werden die Ergebnisse immer knapper .

Diesmal reichte es mit einem 3:5 gegen die TSG Reutlingen nicht zum erhofften Unentschieden . Fast hätte es gereicht , doch die Nummer eins der 4. Mannschaft Recep , Öksüz musste eine knappe 3-Satz-Niederlage einstecken . Am letzten Spieltag in Metzingen und Mössingen wird noch einmal versucht zu Punkten .

erstellt von Dietmar Hechler